Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Wenn Sie selber eine Frage stellen wollen, verwenden Sie bitte das Formular am Ende dieser Seite.
 

Ich habe keinen Fragebogen erhalten. Was kann ich tun, um mich trotzdem an der Umfrage zu beteiligen?

Sollte Ihr Kind erst im September bis Dezember 2015 geboren worden sein, erhalten Sie Ihren Fragebogen ohnehin erst in Kürze im Rahmen der zweiten Aussendewelle.
Wenn Ihr Kind zwischen Dezember 2011 und August 2015 geboren wurde, bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung und liefern Ihnen Ihren Fragebogen gerne nach. Tragen Sie dazu bitte im Formular am Ende der FAQ-Seite den Vornamen und Namen Ihres Kindes, das Geburtsdatum und Ihre Adresse ein.
Bitte geben sie an, ob Sie den Fragebogen per Post erhalten oder sich online an der Befragung beteiligen wollen. Wir senden Ihnen für diesen Fall die erforderlichen Informationen per Mail zu.
Bitte beachten Sie in allen Fällen, dass das unten stehende Formular nur dann abgesandt wird, wenn Sie auch Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben.

Warum habe ich einen Fragebogen erhalten?

Alle Münchner Eltern mit Kindern unter vier Jahren haben unseren Fragebogen erhalten. Wir haben uns zu einer so genannten Vollerhebung entschieden, weil wir möglichst allen Münchner Eltern Gelegenheit geben wollten, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Erfahrungen einzubringen. Wir sind Ihnen daher sehr dankbar, wenn Sie sich an der Befragung beteiligen.

Warum wird eine Onlinebefragung durchgeführt?

Die Onlinebefragung ergänzt die schriftliche Erhebung per Post. Sie ist eine zusätzliche Einladung für Eltern, die lieber digital als schriftlich-postalisch an der Befragung teilnehmen möchten.

Ich habe keine großen Internet-Erfahrungen. Was sollte ich wissen und beachten, wenn ich an dieser Online-Umfrage teilnehme?

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert maximal 10 Minuten. Bitte füllen Sie den Fragebogen möglichst ohne Unterbrechung aus. Wenn Sie die Online-Befragung vor dem Ende verlassen oder den Absenden-Button nicht anklicken, gehen Ihre Angaben verloren.
Bitte beantworten Sie die Frage möglichst in der vorgesehenen Reihenfolge. An einigen Stellen werden unter Umständen je nach Ihrer Antwort auf die aktuelle Frage noch weitere Fragen eingeblendet, um deren Beantwortung wir Sie ebenfalls herzlich bitten.
Sie können Ihre Angaben vor dem Absenden des Fragebogens jederzeit korrigieren. Eine bereits angeklickte Antwort wird z.B. gelöscht, wenn eine andere Auswahl angeklickt wird.
Wenn Sie auf Absenden klicken, werden die Antworten an das amsa-Institut gesendet.

Was muss ich beachten, wenn ich mehrere Kinder unter 4 Jahren habe?

Eltern mit mehreren Kinder unter 4 Jahren erhalten mehrere Fragebögen. Wenn Sie online antworten füllen Sie daher auch bitte für ein jedes Ihrer Kinder unter 4 einen eigenen Fragebogen aus. Dabei können Sie es sich einfacher machen: drücken Sie nach dem Absenden des Fragebogens für Ihr erstes Kind einfach den Zurück-Button Ihres Browsers. Sie sehen dann wieder Ihren Fragebogen mit den bereits gemachten Angaben. Gehen Sie diesen einfach noch einmal durch und ändern Sie nur jene Angaben für Ihr weiteres Kind, die abweichend sind.

Was ist ein Zugangscode?

Ein Zugangscode wird verwendet, wenn zum Beispiel nur eingeladene Teilnehmer befragt werden sollen. In unserem Fall sind das alle Münchner Eltern mit Kindern unter vier Jahren. Der Zugangscode ist für alle Beteiligten deselbe, so dass wir aus diesem keine Rückschlüsse auf Ihre Personen anstellen können. Wir stellen damit nur sicher, dass die Online-Teilnehmer einen Fragebogen erhalten haben und damit Kinder unter vier Jahren haben.

Ist die Befragung wirklich anonym?

Ja, das garantieren wir Ihnen. Wir wissen zwar, wen wir zur Befragungsteilnahme eingeladen haben, aber nicht, wer tatsächlich geantwortet hat. Sämtliche Fragebögen - in Papierform und online - enthalten keinerlei Hinweise auf Ihre Person. Auch der auf dem Fragebogen in roter Farbe markierte Zugangscode ist in allen Fragebögen gleich. Wir möchten damit nur sicherstellen, dass nur eingeladene Eltern mit Kindern unter vier Jahren an der Befragung teilnehmen. Geben Sie den Code deshalb bitte auch nicht an andere Personen weiter.

Ist mein Kind durch meine Teilnahme an der Befragung zugleich für einen Kita-Platz oder die Kindertagespflege angemeldet?

Nein, Ihre Teilnahme ersetzt nicht die Anmeldung. Da die Befragung ja völlig anonym ist, wissen wir ja gar nicht, wer uns antwortet. Schon allein deshalb kann Ihre Teilnahme keine Anmeldung sein.

Habe ich Nachteile, wenn ich mich nicht an der Befragung beteilige?

Auf gar keinen Fall. Zum einen wissen wir ja gar nicht, ob Sie geantwortet haben oder nicht, da die Befragung ja anonym ist. Die Teilnahme an der Befragung ist außerdem völlig freiwillig. Sie sind hierzu nicht verpflichtet. Gleichwohl bitten wir sehr um Ihre Teilnahme. Schließlich helfen Sie uns damit, die Kinderbetreuung möglichst bedarfsgerecht auszurichten.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen oder technische Probleme habe?

Bitte verwenden Sie bei Fragen und / oder Problemen das Formular am Ende dieser Seite. Das Formular lässt sich nur absenden, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingetragen haben, damit wir Ihnen auch unmittelbar antworten können.

Wie wird der Datenschutz eingehalten?

Sowohl die Landeshauptstadt München als auch das amsa-Institut werden datenschutzrechtlich überwacht und müssen die Einhaltung aller einschlägigen Regeln nachweisen. Bei dieser Elternbefragung bedeutet dies, dass wir vollkommene Anonymität sicherstellen: zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihren Fragebogen erhalten haben, waren die Adressdaten bereits endgültig und datenschutzkonform gelöscht. Außerdem enthält der Fragebogen weder in Parpierform noch online irgendeinen Hinweis auf Ihre Person.

Werden die Umfrageergebnisse eigentlich veröffentlicht?

Selbstverständlich. Nach den notwendigen Analysen stehen Ergebnisse im Internet zur Verfügung.

Bitte stellen Sie hier Ihre Frage:

E-Mail-Adresse:
Pflichtfeld! Ohne diese Angabe wird Ihre Frage nicht übermittelt!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Fragen nur in Deutsch antworten können.